Versklavung

MR 20170428T22:53:12Z 000 <Lulu> Der root sollte sich mehr mit der Musikerzeugung beschäftigen.
MR 20170428T22:53:29Z 000 <root> der root sollte so viele Dinge tun :(
MR 20170428T22:53:44Z 000 <Lulu> root: Ich bringe dir bei den Demo-Knopf zu drücken. xD
MR 20170428T22:54:33Z 000 <root> der root sollte sich mit Musikerzeugung beschäftigen, der sollte sich mit Musikanalyse beschäftigen, mit Machine-Learning, mit Compilerbau, mit FPGA-Entwicklung, der root sollte sein Spiel weiter bauen, der root sollte everyware erweitern, usw :(
MR 20170428T22:55:22Z 000 <root> UND der root sollte mal wieder Hardware besorgen, sein Netzwerk erweitern, Virtualisierung verbessern, OpenStack besser konfigurieren usw :(
MR 20170428T22:55:33Z 000 <root> … und für all das bräuchte der root überhaupt mal Zeit :(
MR 20170428T22:55:48Z 000 <Lulu> Hmm, der root sollte z.B. solche Sachen wie ein "Mulu hart ein Midi Keyboard und kann Klarvier spielen" ernst ernst nehmen. :P
MR 20170428T22:56:22Z 000 <Lulu> Zwei mal den Ernst.
MR 20170428T22:56:24Z 000 <root> Alternative: der root könnte natürlich auch solche wie einen matze für all seine Projekte versklaven, und dafür den Lu mit seinem Keyboard ernstnehmen :)
MR 20170428T22:56:26Z 000 <Lulu> *tuschÜ
MR 20170428T22:56:45Z 000 <Lulu> Das klingt absolut gay.
MR 20170428T22:56:55Z 000 <Lulu> Das ist mehr als tchabbig.
MR 20170428T22:57:18Z 000 <root> was genau? deine Zeile, oder meine?
MR 20170428T22:57:29Z 000 <Lulu> Deine
MR 20170428T22:57:33Z 000 <root> mist
MR 20170428T22:58:35Z 000 <root> wobei mir grad nicht ganz klar ist, was »matze versklaven« mit tchabbigkeit zu tun haben soll :P
MR 20170428T22:58:43Z 000 <Lulu> Das ist sogar BDSM-tchabbig. xD